In einem Pressegespräch mit der AZ haben am 4. Dezember 2017 Herr Dr. Hoffmann, wvr, Herr Dr. Missal, e-rp GmbH, und Herr Pravetz, Fa. Pravetz, über den aktuellen Stand der Bauarbeiten in der Weinheimer Landstraßeberichtet. Ursprünglich war geplant gewesen, die Arbeiten bis zum 31. Januar 2018 zu beenden.

Doch aufgrund von unerwarteten Bauwerken aus Beton und Stahl und von kontaminiertem Erdreich, das ordnungsgemäß entsorgt wurde, war nunmehr mit der Fertigstellung der Baumaßnahme bis Ende Februar 2018 zu rechnen. Gemeinsam mit der AZ erfolgte am 4. Dezember 2017 eine Begehung der Baustelle mit einem Bericht über den Stand des Bauvorhabens am 5. Dezember 2017 in der AZ.

Aufgrund der milden Witterung konnten die Arbeiten in der Weinheimer Landstraße planmäßig nach der Weihnachtspause am 08. Januar 2018 wieder aufgenommen werden. Die neue Wasserleitung ist inzwischen vom Gesundheitsamt freigegeben und in der Ebertstraße in das Wasserversorgungssystem eingebunden worden. In den nächsten Tagen folgen weitere Einbindungen in der Ebertstraße und am Theodor-Heuss-Ring.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen dem Theodor-Heuss-Ring und der Ebertstraße waren bzw. sind noch neunzehn Gas-, Strom- und Wasserhausanschlüsse zu erneuern und in die Energienetze und das Wassernetz einzubinden. Hier ist man auch nahezu fertig. Diese Arbeiten werden bis Mitte Februar 2018 erledigt sein. Auch die Ebertstraße ist wieder befahrbar. Eine nochmalige kurzzeitige Sperrung ist Mitte Februar 2018 erforderlich, wenn die Einbindung der neuen Wasserleitung und die Wiederherstellung der endgültigen Fahrbahndecke durchgeführt werden. Inzwischen sind auch die Autofahrer einsichtiger geworden. Zeitweise wurden nämlich die Bauarbeiter durch wüste Beschimpfungen beleidigt und durch rücksichtloses Verhalten von aggressiven Autofahrern sogar gefährdet. Sofern die milde Witterung weiter anhält, öffnen die örtlichen Asphaltwerke bis Mitte Februar 2018 auch wieder ihre Tore und die Wiederherstellung der Fahrbahndecke kann dann bis Ende Februar 2018 planmäßig erfolgen mit dem Aufbringen die Feindecke spätestens in der 10. KW. Die Firma Pravetz wird in dieser Zeit auch eine zusätzliche Kolonne nach Alzey schicken, damit der Zeitplan eingehalten werden kann. Dann kann der Verkehr in der Weinheimer Landstraße wieder normal fließen.

 

AZ_Weinheimer_Landstrasse_Graben