14.03.2019 Die wvr wird ab dem 18.03. mit dem Bau einer neuen Transportleitung beginnen. Im Zuge eines Flurbereinigungsverfahrens in der Stadecken-Elsheimer Gemarkung wird die vorhandene Zuleitung zu dem Hochbehälter Saulheim ersetzt und zusätzlich eine neue Verbindung zu dem Hochbehälter in Stadecken geschaffen.

Dabei soll auch die Trassenführung der Leitungen angepasst werden. Bei der Erneuerung der alten Rohre kommt nun ein hochwertigeres Material (duktiler Guss) zum Einsatz, außerdem wird dabei auf Leitungen mit einem größeren Volumen gesetzt, um die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,25 Mio. €.