Logo Förderpreis16.05.2019 Studierende und Absolventen aufgepasst: Wenn Sie vor kurzem eine Abschlussarbeit im Bereich der Versorgungswirtschaft erfolgreich beendet haben, sollten Sie sich für den Förderpreis bewerben! Ein Netzwerk von acht Vertretern der Energie-/Versorgungs- und Abwasserwirtschaft vergibt jährlich den Förderpreis Rheinhessen an eine Studentin oder einen Studenten um den akademischen Nachwuchs zu unterstützen. Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert und wird in diesem Jahr von den Kreuznacher Stadtwerken koordiniert.


Neben der Förderung von Nachwuchskräften, gilt es, mit allen Partnern der Versorgungswirtschaft in Kooperation zu sein und den regionalen Arbeitsmarkt in Rheinhessen zu stärken.

Preiswürdige Leistungen sind hervorragende und für die Versorgungswirtschaft interessante Abschlussarbeiten im Zusammenhang mit einem guten Studium, das an einer Rheinhessischen Hochschule abgeschlossen wurde.
Der Abgabetermin für die Bewerbung zum Förderpreis ist Samstag, der 15. Juni 2019. Interessenten können sich über ihren Fachbereich bewerben. Die Richtlinien, Ansprechpartner der Hochschulen und Förderer sowie Informationen zum Förderpreis sind auf der Homepage  zum Förderpreis zu finden.

Die Preisverleihung findet dann anlässlich des „Energietages Rheinland-Pfalz“ statt, der von der Transferstelle Bingen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz veranstaltet wird. Dieses Jahr ist die Veranstaltung auf den 29. August 2019 terminiert.

Die Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH gehört auch seit mehreren Jahren zum Kreis der Förderer und freut sich über rege Beteiligung.