24.06.2019 Am 18.06.2019 konnte ein Schüler einen umfassenden Eindruck vom Arbeitsalltag eines Monteurs bei der Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH (wvr) bekommen. Anlässlich des bundesweiten Aktionstages der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ war der 13-jährige Jannik in der Betriebsstelle in Kirchheimbolanden zu Gast.

Besichtigung der Betriebsstelle in Bodenheim

Dem Schüler wurde ein erfahrener Meister zur Seite gestellt, der ihm einen Einblick in die alltäglichen Arbeiten am Rohrnetz ermöglichte. Außerdem konnte er sich anschauen, wie neue Leitungen verlegt werden und weitere Standorte der wvr besichtigen.

Die Kampagne wird jedes Jahr von dem gemeinnützigen Verein „Aktion Tagwerk“ organisiert. Der Grundgedanke des Ganzen ist, dass Schülerinnen und Schüler einen Tag im Jahr nicht in den Unterricht gehen, sondern arbeiten oder sich anderweitig engagieren. Dafür erhalten sie einen Lohn, der dann an gleichaltrige Kinder in Afrika gespendet wird. Das diesjährige Motto der Kampagne lautet „Bildung ernährt Menschen“.

Jannik zieht ein positives Fazit: „Der Tag war klasse. Ich konnte in die Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz hinein schnuppern und durfte erleben, wie die Mitarbeiter im Büro und im Außendienst arbeiten.“

Mit dem diesjährigen Motto des Aktionstages kann sich die wvr besonders gut identifizieren, denn auch Trinkwasser ist ein Lebensmittel und für den Menschen von essentieller Bedeutung. Sauberkeit und Hygiene sind dabei eine Grundvoraussetzung, vor allem beim Kampf gegen Krankheiten. Dieses Wissen fehlt jedoch in vielen Regionen Afrikas. Eine bessere Bildung trägt dazu bei, die Lebenssituation der Menschen zu verbessern.

In Deutschland definiert die sogenannte Trinkwasserverordnung, welche Vorgaben erfüllt werden müssen, ehe Wasser an den Verbraucher weitergegeben werden darf. Dies garantiert eine einwandfreie Qualität des Trinkwassers. Nicht ohne Grund spricht man hierzulande von dem am strengsten kontrollierten Lebensmittel.