Tag der Ozeane08.06.2020 Schon jetzt befinden sich ca. 142 Millionen Tonnen Müll in den Meeren und jedes Jahr kommen weitere 10 Millionen Tonnen dazu. Das entspricht einem vollen Müllwagen pro Minute. 
Aus diesem Grund wird seit 2009 der 8. Juni als Welttag der Ozeane von den Vereinten Nationen (UN) begangen, um auf diese Problematik hinzuweisen.

Der Ursprung des Tages liegt dabei Ursprung im Erdgipfel am 8. Juni 1992 in Rio de Janeiro. 
Ozeane sind für das Leben auf der Erde extrem wichtig. Wir benötigen sie als Nahrungsquelle, Lebensraum für 2,3 Millionen Meerestierarten, Wärmespeicher und sie nehmen ca. 1/3 des gesamten ausgestoßenen Kohlendioxids auf. Dieser sensible Lebensraum benötigt daher weltweite Aufmerksamkeit. Vielerorts finden Müllsammelaktionen zum Schutz der Meere statt. Durch Verwehungen und über unsere Flüsse gelangt leider immer mehr Müll in unsere Meere. 

Wenn Sie auch aktiv werden möchten:Nutzen Sie die Müllsammeltage Ihrer Gemeinde oder informieren Sie sich über den nächsten „rhinecleanup“ in Ihrer Nähe unter https://www.rhinecleanup.org/de.

Basteltipp

Beim nächsten Ausflug einfach den entdeckten Müll einsammeln und fachgerecht entsorgen. Aus sauberem Plastikmüll (gelber Sack!) können Sie Plastikskulpturen gestalten.

Wir wünschen Ihnen schöne Ideen und viel Spaß!

RammsteinHerbert