AZ WeinheimerLandstrae klein

Bauvorhaben „Ausbau der Versorgungsleitungen Weinheimer Landstraße, Alzey“

Der erste Bauabschnitt von der Straße "Am Herdry" bis "Theodor-Heuss-Ring" wird bis Ende Dezember 2017 weitestgehend fertigstellt und muss bis zur Einbringung der Asphalt Deckschicht voll gesperrt bleiben.Dieser Bereich wird jedoch für die Anwohner zum Befahren freigegeben. Bis zum 22. Dezember 2017 müssen noch vier Querungen im ersten Bauabschnitt hergestellt werden, um diese mit neuen Strom-, Gas- und Wassernetzanschlüssen zu versehen. Die Vollsperrung im ersten Bauabschnitt soll, sofern die Witterungsumstände es zu lassen, zeitnah mit dem Einbringen der Deckschicht aufgehoben werden.

 

Im zweiten Bauabschnitt, zwischen Theodor-Heuss-Ring und Ebertstraße wird die Vollsperrung voraussichtlich ca. vier Wochen länger, als vorgesehen andauern. Ursprünglich war geplant, die Arbeiten bis zum 31. Januar 2018 zu beenden. Die AZ berichtete am 15. August  2017 darüber.

Bis 04. Dezember soll die Verlegung der Haupttrinkwasserleitung abgeschlossen  sein. Anschließend erfolgt das Spülen, Desinfizieren und Beprobung der neuen Trinkwasserleitung. Erfolgt eine Freigabe durch das Gesundheitsamt, kann ggf. ab dem 12. Dezember die neue Versorgungsleitung in das bestehende Ortsnetz eingebunden werden.

Anschließend können die neuen Netzanschlüsse für Gas, Strom und Wasser verlegt werden. Diese Arbeiten sollen ab dem 08. Januar 2018 wieder aufgenommen werden. Die Fertigstellung der Fahrbahndecke ist für Mitte Februar geplant, so dass Ende Februar der Verkehr in der Weinheimer Landstraße wieder normal fließen sollte.

In der Zeit vom 01. bis 08. Dezember werden darüber hinaus auch neue Niederspannungs- und Mittelspannungskabel eingezogen. Um diese in das vorhandene Stromnetz einzubinden, muss eine große Montagegrube im Bereich Ebertstraße / Weinheimer Landstraße geöffnet werden. Zeitgleich wird in diesem Zeitraum die neue Gasversorgungsleitung in Betrieb genommen.

Die Baumaßnahmen in der Weinheimer Landstraße sind dadurch erschwert worden, dass unvorhergesehen kontaminiertes Erdreich gefunden und abtransportiert werden musste. Dies gilt insbesondere für den zweiten Bauabschnitt. Hier war es sogar erforderlich, Spezialtransporte für das belastete Material durchführen zu lassen. Den Zeitplan kann sich nach hinten verschieben, wenn ein längerer Wintereinbruch mit Frost auch tagsüber eintritt.